Snezana Kis


Sängerin und Blockflötisten, Pädagogin

• VIOLINE


Deutsch, Englisch, Serbisch

 

Geboren in Zemun, Belgrad (Serbien). Studium an der Musikuniversität Belgrad mit Abschlussdiplom für Violine-Solo und Pädagogik (1987). Anschließend Masterlehrgang. Spezialisierung auf Beethoven Violinsonaten. Sie war Mitglied des Sinfonietta-Kammerorchesters
Belgrad, sowie des Pro-Musica Kammerorchesters Belgrad, dazwischen auch als Substitut der Belgrader Philharmoniker.
Sie unterrichtete am staatlichen Konservatorium Zemun, später leitete sie auch die Abteilung für Streichinstrumente. Lehrtätigkeit an der Fakultät für darstellende und angewandte Künste, Fach Methodik für Violine, sowie Assistentin für Violine solo. Auszeichnungen
für Erfolge zahlreicher Schüler bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Zuerkennung der Jahresauszeichnung “Kosta Manojlovic“ für außerordentliche Erfolge in eigenen Konzerten und Wettbewerben von Schülerinnen sowie für pädagogische
Arbeit. Ehrendiplom des Centro Didattico Musicale ltaliano (Stresa, Italien), Kammermusikdiplom für hervorragende Leistungen von Schülern, “L. Perosi", Tortona, Italien. 2000 übersiedelte sie nach Wien, seit 2001 ist sie als Lehrerin für Violine
und Kammermusik an der Musikschule Klosterneuburg tätig.
2004 gründete und leitete sie das Jugendsymphonieorchester Klosterneuburg. Zu dieser Zeit nahm sie auch Dirigier-Unterricht bei Enrico Calesso. Vorträge und Unterrichtsdemonstration bei Veranstaltungen der Lehrer für Seiteninstrumente in St.Pölten
und in Landeck/Tirol. Teilnahme an Seminaren für „Musik-Kinesiologie“, “Musik von A.Vivaldi” bei Reinhard Goebel, “Psychologische Grundlagen in der Entwicklung der Musikalität”. Leitung mehrerer Meisterklassen in Serbien, seit 2004 ist sie Dozentin
beim Sommermusikfestival „Allegro Vivo“.

 zurück