Mag. Dr.

Maria Tschervenlieva-Gellew

Konzertpianistin, Wissenschaftlerin, Pädagogin
Deutsch, Bulgarisch, Russisch
5. Juli – 12. Juli, 12 Juli – 19. Juli
Jetzt anmelden

Kursbeschreibung

  • Vokalkammermusik
  • Liedkunst

Dozentenbiografie

Mag. Dr.

Maria Tschervenlieva-Gellew

Absolventin der Bulgarischen Staatlichen Musikakademie. 1986 Promotion zum Dr. der Musikwissenschaften. Seit 1970 Unterricht an der Akademie für Musik, Tanz und darstellende Kunst in Plovdiv, Bulgarien. Seit 2000 Dozentin für Liedkunst, Vokalkammermusik und Klavierbegleitung an der Sommerakademie Lilienfeld. Ab 2007 Lebensmittelpunkt und Arbeit in Wien. Neben der pädagogischen Tätigkeit intensive Forschungen auf den Gebieten der Klavierbegleitung und Kammermusik. In den letzten 40 Jahren ein bedeutender Teil der Konzerttätigkeit gemeinsam mit der bulgarischen Mezzosopranistin Lilia Ilieva mit vielen Uraufführungen bulgarischer und österreichischer Kompositionen. Zahlreiche Konzertauftritte in ganz Europa, Japan und den USA. CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen. 1996 Gründung und Leitung des Konzertzyklus „Österreichische Musikwochen“ in Bulgarien. 2007 gemeinsam mit der Sängerin Kaori Tomiyama Gründung und Entwicklung des Konzertzyklus „Klingende Österreichische Bibliothek“ an der Universitätsbibliothek Wien. In diesem Zyklus Aufführungen seltener Schätze der österreichischen Gesangsliteratur. Ab 2012 Leiterin des Festivals „Wienerwald Orgelfest“ in NÖ. Seit 2013 Beschäftigung mit dem Archiv des österreichischen Komponisten Ferdinand Rebay. 2014 Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich.

Weitere Informationen zur Teilnahme und zu den Gebühren finden Sie hier:

Teilnahmeinformationen